Munich Airport Adventskalender

Munich Airport Adventskalender

24 Fenster zu Deinem Reise-Glück

Der Münchner Flughafen ist für unser Team eine Art „magisches Tor“. Für die einen bildet der Flughafen eine essenzielle Verbindung zu Freunden und der Familie, für andere wiederrum ist es ein Tor in ferne Länder, Kulturen und unbeschreibliche Erlebnise.

Mit diesem Mindset waren wir als Kreativagentur mehr als erfreut, als wir zu einem Pitch rund um eine neue Adventskalender-Webseite für den Münchner Flughafen eingeladen wurden. Dabei wurde die Freude potenziert, als unser Projektkonzept gegen alle anderen Agenturen begeistern konnte, und wir so das responsive Webdesign, sowie die individuelle Entwicklung des Münchner Flughafen tatsächlich angehen konnten.

Das digitale Projekt beginnt also wie gewohnt mit einem ansprechenden Grundkonzept für den neuen Adventskalender. Statt klassischen „Türchen“ brainstormt unser Team in diverse Richtungen. Dabei wollten wir ein neues, ansprechendes Keyvisual finden, welches sich sowohl technisch perfekt in der Webseite verwenden lässt – jedoch auch thematisch ein rundes Gesamtbild abgibt. In dieser Phase wurden auch erste Mockups und Wireframes durch unser UI-Designteam entwickelt, um so die Machbarkeit- aber auch einen ersten Look and Feel zu prüfen und mit dem Münchner Flughafen abzustimmen.

Die Wahl fiel dabei ziemlich schnell auf unser Konzept mit dem „Glücksfenster“. Die Basis gibt das durch die Bauform markante und unverwechselbare Flugzeugfenster inkl. Sonnenschutz vor. Hinter den Fenstern verstecken sich für alle Teilnehmer:innen 24 spannende Flugpreise von verschiedenen Airlines – so bekam jede:r User:in einen Ausblick auf die Destination. Ergänzend dazu, wurde die Spiellogik skiziert, abgesprochen und verankert.

Mit diesen Schritten wurde die zweite Projektphase der Webseite eingeleitet und unser UI-Team begann alle Elemente, rund um das Web-Projekt zu gestalten, dazu gehörten unter anderem:

  • Gestaltung: Fotorealistisches KeyVisual inkl. Animation
  • Mobile-First Webdesign auf Basis des Brandguides und CI
  • Adaption des Webdesigns auf Desktop und Tablet-Devices
  • Headergrafik inkl. Bildbearbeitung und Retusche
  • Gestaltung der gesamten Login-Journey
  • E-Mail Design bei Anmeldungen sowie tägliche Reminder
  • Backend-Design für den Münchner Flughafen mit Login
  • Sowie diverse Social Media Animationen

Schritt für Schritt fügte sich Konzept, UX, UI und der Content zu einem umfangreichen Webdesign, welches in Form eines Klickdummys realitätsnah zur Freigabe an den Münchner Flughafen versendet werden konnte.

Ready for Takeoff!
Nach letzten Anpassungen konnten wir mit der Entwicklung der Webseite beginnen. Hierbei unterscheiden wir in zwei Hauptbereiche: Zum einen das Frontend der Webseite, als das was die Nutzer später sehen, sowie das Backend und alle Logiken im Hintergrund der Webseite.

Technisch setzt unsere IT hierbei auf das im Trend liegende JAMStack, um vor allem die benötigte Performance und Skalierbarkeit liefern zu können. Als Infrastruktur nutzen wir AWS. Über das Headless CMS werden die Inhalte gepflegt. Sobald eine Änderung erfolgt ist, wird automatisch die statische Seite generiert und bei AWS hochgeladen und aktualisiert. Alle User Interaktionen über die Webseite erfolgen dann über eine eigens programmierte API. Ein durchdachtes Sicherheitskonzept rundet dabei alles ab.

Ein sehr schönes Weihnachtsprojekt, welches letztendlich tausende Mitspieler:innen im Dezember begeistern konnte. Dabei wurde mindestens 25 Gewinner:innen sicherleich ein breites Lächeln ins Gesicht gezaubert hat.

Wir freuen uns schon jetzt, wenn wir das nächste Mal wieder mit dem Munich Airport wieder durchstarten und abheben können.

PIXELPERFEKTION

Du bist bereit für Neues und planst ein Projekt zu starten?

Weitere Projekte